An dieser Stelle berichten wir, was bei uns so läuft. Regelmässiges Reinschauen lohnt sich also.

31.10.2015 - Sieg am U17-Vierländerkampf

Mit einem grossen Vorsprung von über 5 Punkten gewann die Selektion der Schweizer Junioren in Melsele (Belgien) vor dem Gastgeber Belgien und den Mannschaften aus den Niederlanden und Rumänien. Silas zeigte einen soliden Wettkampf und turnte an vier Geräten. Sämtlich erzielten Noten trugen zur Gesamtwertung bei, somit kein Streichresultat.



01.08.2015 - 4. Rang Mannschaft, Diplom beim Sprung

Silas zeigte an den EYOF zusammen mit seinen beiden Turnkollegen eine starke Leistung. Von insgesamt 25 Nationen belegte die Schweizer-Mannschaft letztendlich den etwas undankbaren 4. Rang. Es fehlten lediglich 0.40 zur bronzenen Medaille. Leider musste Silas gleich zu Beginn an seinem stärksten Gerät - dem Boden - einen Sturz hinnehmen, dies kostete ihn letztendlich auch die Final-Qualifikation an diesem Gerät, welche er mit guter Aussicht auf Silber oder Bronze hätte bestreiten können. Im Mehrkampf belegte Silas von 72 Teilnehmern den hervorragenden 13. Schlussrang.

 

Ein kleiner Trost für den verpatzten Bodenfinal war denn auch die Qualifikation für den Sprungfinal, wo er sich mit zwei hervorragenden Sprüngen den guten 5. Rang und damit ein Diplom sicherte.

 

Videos auf YouTube:

Reck: https://www.youtube.com/watch?v=9bMX_7_ROp0

Sprung: https://www.youtube.com/watch?v=xvDrqloPZkQ



Einfahrt nach anstrengenden 96km, dem Ziel in Aarau entgegen

11.-12.07.2015 - Gigathlon-Spirit

Mit zwei Firmen-Mannschaften bestritten wir in der Kategorie "Team-of-Five" den diesjährigen Gigathlon 2015. Als Rennvelo-Fahrer führte mich die Strecke mit insgesamt 209 km und 3510 Höhenmeter an zwei Wettkampftagen durch den wunderschönen Aargau. Als Mannschaft belegten wir den sehr guten 216. Rang von insgesamt 586 Teams (Gesamtzeit 21:12:20 Std. / 406 km / 7100 Hm). Es war nach 2013 wiederum ein toller Event, eine sportliche Herausforderung und ein verbindendes Gemeinschaftserlebnis zugleich.


08.07.2015 - Selektion EYOF in Tiflis geschafft!

Nun ist es definitiv: Swiss-Olympic hat die Selektion für die Teilnehmer an den EYOF-Spielen bestätigt. Als einer von drei Kunstturner darf Silas an diesem internationalen Grossanlass teilnehmen. Nun gilt es in den nächsten zwei Wochen am letzten Schliff zu arbeiten, verletzungsfrei zu bleiben und sich optimal auf den Wettkampf vorzubereiten. Wir wünschen jetzt schon einen erfolgreichen Event!

 

Weitere Informationen zur Schweizer Delegation findest Du  unter www.swissolympicteam.ch

www.basellandschaftlichezeitung.ch


06./07.06.2015 - 1x Gold, 2x Bronze

Nach dem undankbaren 4. Rang im Mehrkampf, konnte Silas an den 3 Gerätefinals am 2. Tag der diesjährigen Junioren-Schweizermeisterschaft nochmals richtig aufdrehen. Dass er momentan der stärkste Bodenturner ist, zeigte er bereits im Mehrkampf. Mit 14.700 Punkten startete er dann auch als Favorit ins Gerätefinal. Dieser Rolle wurde er mit 14.233 Punkten gerecht und holte sich damit den Schweizermeister-Titel (rund 1 Jahr nach dem EM-Diplom am Boden). Zusätzliches, nämlich 2 mal bronzenes Edelmetall konnte Silas am Reck und an den Ringen einfahren. Super Leistung, herzliche Gratulation!


23.05.2015 - Freiburger Kunstturntage - Hälfte der EYOF-Qualifikation geschafft.

An den Freiburger Kunstturntagen konnte ich wiederum einen soliden Mehrkampf turnen und holte mir mit 79.95 Endpunkten den 2. Rang hinter Andreas Gribi. Höchstnoten konnte ich einmal mehr am Boden (13.800), aber auch am Sprung (14.450) erzielen. Dieser Wettkampf zählt nebst der kommenden Junioren-Schweizermeisterschaft als Qualifikationswettkampf für die EYOF-Spiele vom 26.07.-01.08.2015 in Tbilisi (Georgien). Ich bin zuversichtlich, dass ich meine Selektion an der Schweizermeisterschaft am 06./07.06.2015 definitiv bestätigen kann.


09.05.2015 - Mittelländische Kunstturntage, Rothrist - der Elite dicht auf den Fersen

An den diesjährigen Mittelländischen Kunstturntagen, welcher als Qualifikationswettkampf für die Schweizermeisterschaften zählt, turnte Silas erstmals wieder den gesamten Mehrkampf. Trotz noch einigen Unsicherheiten am Barren - mit entsprechender Note knapp unter 12 Punkten - knackte Silas die 80-Punkte Marke und platzierte sich damit als jüngster Turner in einem starken Teilnehmerfeld, gleich hinter der Elite auf dem sehr guten 7. Platz. Dazu beigetragen haben einmal mehr, die beste Punktzahl am Boden und auch die stabile Leistung an den übrigen Geräten.