18.11.2013 - Selektion für U16-Länderkampf

Mit einer Super-Selektionsleistung konnte sich Silas für den am 14. Dezember in Epernay (FR) stattfindenden internationalen Länderkampf (GBR, FRA, GER, SUI) qualifizieren. Eine Delegation mit sechs Turnern wird die Schweiz an diesem Wettkampf vertreten. Für Silas, ein Riesenerfolg jetzt schon. Hoffen und wünschen wir Ihm, dass sich der Erfolg auch im Wettkampfresultat niederschlagen wird. Hopp Silas!


15.11.2013 - Erfolgreiche Knieoperation

Seit zwei Wochen hat Noémie Ihre zweite Knieoperation hinter sich. Diese ist laut den ersten Kontrolluntersuchungen positiv verlaufen, die Rehabilitation mit Physio etc. verläuft bisher positiv. Wir hoffen, dass Noémie schon bald wieder und vorallem schmerzfrei mit den ersten Trainings anfangen kann und wünschen ihr weiterhin viel Geduld.


14.09.2013 - Aufstieg fast geschafft

Gerade mal 1.40 Punkte fehlten und die Überraschung wäre perfekt gewesen. Mit einer soliden und starken Leistung erkämpfte sich das Team NKL (Silas Kipfer, Luca Grossklaus, Davide Testa, Janick Brunner und Jonas Munsch) den verdienten 2. Rang an der Schweizer-Mannschaftsmeisterschaften Nationalliga B.

Impressionen


04.06.2013 - Teilnahme am Gigathlon 2013

Als Mitglied des 6to15-Gigathlon-Teams meines Arbeitgebers Centris,  werde ich am 10. Juli 2013 als Velofahrer die rund 123km / 2600 Höhenmeter von Ennetbürgen - Brünig - Meiringen - Susten -Erstfeld unter die Räder nehmen. Eine Strecke, welche ich bereits aus früheren Zeiten kenne und gut machbar sein sollte. Nun heisst es, noch ein bisschen an der Form schleifen und die Trainingskilometer-Zahl zu erhöhen.


03.06.2013 - Einsatz athletissima 2013 in Lausanne

Als Mitglied und Fotograf von athletix.ch darf ich am 4. Juli am Athletissima Lausanne 2013, welches Teil der Diamond-League ist, im Einsatz stehen. Ich freue mich auf diese besondere Gelegenheit und Erweiterung meines fotografischen Erfahrungsschatzes.


23.05.2013 - Verletzungspausen im Doppelpack

Kurz vor Saisonstart, zog sich Silas bei einem Sturz am Reck eine Rippenquetschung zu. Als wäre dies noch nicht genug, diagnostizierten die Ärzte kurze Zeit später eine angehende Stressfraktur im Ellenbogen, sodass wir entschieden haben, dass Silas bis Sommer keine Wettkämpfe bestreiten und reduziert trainieren wird. Anschliessend folgt dann der Aufbau und die Fortsetzung der Vorbereitungen auf die Junioren-Europameisterschaft 2014. Evtl. kann er im Herbst noch einen Auslandeinsatz bestreiten, was aber heute noch nicht sicher ist.

 

Auch Noémie musste eine Zwangspause einlegen. Die wiederholten und nicht abklingenden Schmerzen im Kniebereich machen es nun nötig, dass sie sich einer kleineren Operation Ende Mai unterziehen muss. Nach einer ca. 4 wöchigen Rekonvaleszenz-Phase wird sie dann mit den Vorbereitungen für die 2. Saisonhälfte mit den Outdoor-Schweizermeisterschaften wieder beginnen können.

 

Wir wünsche Silas und Noémie viel Durchhaltewillen und weiterhin gute Genesung!


24.02.2013 - Guter 6. Platz trotz starkem Teilnehmerfeld

Dass einem an der diesjährigen Nachwuchs-Hallenschweizermeisterschaft nichts geschenkt wird, wusste Noémie. Ihr Ziel, das Erreichen des A-Finals im Sprint 60m, schaffte sie mit einem Sieg im Vorlauf souverän. Die Uhren stoppten bei 7.88 Sekunden sowohl im Vorlauf als auch im Final, was am Ende den 6. Schlussrang bedeutete. Noémie zeigte sich angesichts der noch nicht ganz auskurierten Rückenverletzung - was auch der Grund war für den Verzicht auf den Weitsprung war - mit dem Resultat zufrieden.


10.02.2013 - Steigende Formkurve und neue Bestzeit

Am internationalen Hallenmeeting in St. Gallen konnte Noémie dieses Jahres erstmals so richtig durchstarten. Sowohl im 60m Vorlauf als auch im Final stoppten die Uhren bei neuen persönlichen Bestleistungen (7.91s bzw. 7.88s). Dieses Resultat scheint gerade im richtigen Moment, zwei Wochen vor den Hallen-Schweizermeisterschaften zu kommen. Hoffen wir, dass Noémie den Schwung und den Speed mitkommen, ja sogar noch steigern kann. Wegen den noch anhaltenden Rückenproblemen wird sie an der Schweizermeisterschaft auf den Weitsprung verzichten.